Walter Thomas Heyn
Walter Thomas Heyn

„Geh aus mein Herz und suche Freud“

auf Paul Gerhardts Spuren

 

Er war nicht nur ein begnadeter Liederdichter, sondern auch ein treuer, unbeugsamer Bekenntnischrist: Paul Gerhardt, denn er ließ sich lieber vertreiben als vom lutherischen Bekenntnis abzulassen.


Er wurde am 12. März 1607 als Sohn eines Bürgermeisters, Acker-bauers und Gastwirts geboren. Seine Lieder geleiten uns durch das ganze Kirchenjahr. Eins der bekanntesten Adventslieder ist »Wie soll ich dich empfangen« und zu Weihnachten singen wir: »Fröhlich soll mein Herze springen«. Auch unter den Morgen- und Abendliedern des Gesangbuches sind viele von ihm.

 

Dies ist nur ein Teil der Lieder, die Paul Gerhardt schuf. Wir besitzen von ihm einschließlich seiner Gelegenheitsgedichte 134 Lieder. So wurde er durch seine Lieder zum Seelsorger und Tröster ungezählter Christen und  der bedeutendste Liederdichter der deutschen evangelischen Christenheit nach Martin Luther. Dennoch stirbt er einsam am im Jahre 1676. Die beiden Musiker Ute Beckert (Sopran) und Walter Thomas Heyn bringen uns den Menschen und Liederdichter in einer musikalisch- literarischen Hörfolge etwas näher.

Neue Programme

 

Wir haben vier verschiedene Programme der LiteraturMusik erarbeitet, die für Aufführungen zur Verfügung stehen.

 

Außerdem haben wir Programme mit Mühlenmusik mit Ute Beckert und Benedikt Sindermann erarbeitet. Ute Beckert hat auch den neuen Liederabend "Unterm Erker"erarbeitet.

 

11.09.2016 um 16.30 Uhr
Ev. Kirche Birkenwerder:


„Es geht, wie es geht“
Anna Pehrs - Sopran
und
Walter Thomas Heyn - Gitarre
präsentieren
„7 Lieder zu Texten von Theodor Fontane“ von W. Thomas Heyn

und
Preußische Hausmusik des
19. Jahrhunderts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Petit Fleur
Petit Fleur.mp3
MP3-Audiodatei [3.1 MB]

<< Neues Textfeld >>