Walter Thomas Heyn
Walter Thomas Heyn

Alter Bach trifft “Alten” Fritz

ein Konzept für das Musikgymnasium

 

Story:

 

Erzählt werden soll zwischen den Musikstücken das katastrophale und an Mißverständnissen reiche Zusammentreffen des alten Bach mit dem ebenfalls schon alten König. Der im Kirchendient ergraute Sachse erhoffte sich Ruhm, Ehre und evt. eine späte Anstellung am Berliner Hofe. Der König ließ ihn zunächst 6 Stunden auf Audienz warten und dann noch einmal 2 Tage schmoren. Zum Konzert gab er ihm das berühmte Thema auf, welches Bach „nur“ dreistimmig bewältigen konnte und aus Sicht des Königs damit vermutlich versagt hatte.

Aus der ganzen Sache wurde überhaupt nichts. Bach fuhr zurück nach Leipzig und starb drei Jahre später. Der König überlebte ihn um 36 Jahre.

 

Art der Präsentation:

 

Die Besonderheit der Produktion ist, daß die bekannte Geschichte von den Kindern des Musikgymnasiums in Form kleiner Dialoge bzw. Szenen spielerisch gesprochen wird. Dabei wird angenommen, daß die Kinder die Kinder von Kutschern, Köchinnen, Stubenmädchen sind, aber auch von Gräfinnen und sonstigem Hofstaat. D.h. heißt die Kinder können in verschiedene sozialen Rolle schlüpfen und sich auch dementsprechend ausdrücken. Sie erleben die Aufregung im Schloß, die Vorfahrt der Kutsche, sehen den alten (ihnen unbekannten) Bach stundenlang warten, sehen schließlich das Licht im Schloß, hören von der Wiese aus die Musik und sehen die Kutsche am nächsten Tag wieder abfahren. 

 

Petit Fleur
Petit Fleur.mp3
MP3-Audiodatei [3.1 MB]

Wir haben vier verschiedene Programme der LiteraturMusik erarbeitet, die für Aufführungen zur Verfügung stehen.

 

Außerdem haben wir Programme mit Mühlenmusik mit Ute Beckert und Benedikt Sindermann erarbeitet. Ute Beckert hat auch den neuen Liederabend "Unterm Erker"erarbeitet.

Die   Band UNIKAT hat nunmehr eine Neue Sängerin und steht für Firmenevents und Familienfeste zur Verfügung.

 

Auch dieses Jahr steht wieder  Musik zur Weihnachtszeit Verfügung.